Über uns

Als Dachorganisation vertritt die Fördergesellschaft Landesgartenschauen Norddeutschland GmbH bei Landesgartenschauen die berufsständische Einbindung der norddeutschen Gartenbauverbände. Sie wurde als Fördergesellschaft Landesgartenschauen Niedersachsen mbH im Jahr 2001 gegründet und hat im Jahr 2020 ihren Wirkungskreis auf die fünf nördlichen Bundesländer ausgedehnt.

 

  • „Wir sehen Gartenschauen nicht als Selbstzweck, sondern ganzheitlich für eine langfristige Entwicklung der Kommunen und Verbesserung der Lebensqualität vor Ort. Da begleiten wir sie, sozusagen mit einem kleinen Konjunkturprogramm, als Impulsgeber und Schnittstelle zur Grünen Branche“
    Siegfried Dann
    Aufsichtsratsvorsitzender der Fördergesellschaft
    Landesgartenschauen Norddeutschland mbH

Aufgaben und Funktion der FLN

Die FLN ist mit einem Netzwerk von Experten kompetente Ansprechpartnerin in allen Fragen zu Landesgartenschauen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Hamburg. Bereits im Vorfeld einer möglichen Bewerbung berät sie interessierte Kommunen und steht auch darüber hinaus für fachliche Fragen von der ersten Willensbildung in den Kommunen bis hin zur Bewerbung und Aufstellung der Machbarkeitsstudie zur Verfügung.

Mit dem Zuschlag zur Durchführung einer Landesgartenschau wird die FLN Mitgesellschafter der Durchführungsgesellschaft GmbH, unterstützt fachlich und organisatorisch und wirkt gleichfalls im Aufsichtsrat und Fachbeirat der Durchführungsgesellschaft mit.

Zusammenfassend nimmt die FLN folgende Aufgaben wahr:

  • Schnittstelle zwischen Kommunen, Berufsstand und Planern
  • Beratung Kommunen (Bewerbung, Durchführung, Nachnutzung Gartenschauen; ggf. Stadtentwicklung)
  • Organisatorische Unterstützung und Mitträgerschaft
  • Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit (Schnittstelle zu Medienpartnern?)

Darüber hinaus wirkt die FLN bei der Konzeption von Ausstellungsbeiträgen und der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen mit. Folgende Leistungen bietet sie an:

  • Konzeption von Ausstellungsbeiträgen (insbesondere Erwerbs- und Friedhofsgartenbau)
  • Einwerbung und Betreuung von Ausstellern im Bereich „Schaugärten/ Mustergärten“
  • Organisation und Durchführung von Sonderaktionen (welche z.B.?) sowie Veranstaltungen für Unternehmen, Multiplikatoren und Politiker
  • Organisation und Betreuung Inhaltliche Unterstützung des Grünen Klassenzimmers
  • Organisation und Durchführung von Berufswettbewerben auf dem Gelände der Landesgartenschau
  • Bereitstellung von Informationsmaterialien